Home

Hartenfels Reserve triumphiert und wirft Pokalverteidiger Lok Leipzig II raus 
 
Acht Kreisklasse Herrenteams spielten am Sonnabend um die Pokale der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe, Generalvertretung Sandro Kahl Torgau & Herzberg.
Die Sporthalle am Wasserturm war mit ca 100 Zuschauern gut besucht. In der Staffel A gaben die LSG Lebien und die zweite Mannschaft des 1.FC Lok Leipzig den Ton an. Beide Mannschaften qualifizierten sich für das Halbfinale und verwiesen Lok Uebigau und die SG Lausen auf die Plätze. 
 Spannender ging es in der Staffel B zu. Der FSV Martinskirchen und die SG Großkugel trennten sich zunächst 3:3. Danach kam es zum Stadtderby FC Elbaue gegen Hartenfels Torgau II. Die Routiniers von Hartenfels entschieden das Spiel mit 5:2 Toren für sich. Im weiteren Turnierverlauf besiegte FC Elbaue die Kicker der SG Großkugel mit 3:1 Toren und Hartenfels landete einen 7:1 Kantersieg gegen Martinskirchen. Im letzten Gruppenspiel führte Elbaue 60 Sekunden vor der Schlußsirene mit 3:1 gegen Martinskirchen. Fahrlässig kassierte man noch 2 Gegentore und so stand es zum Spielende 3:3. Da Hartenfels im letzten Gruppenspiel gegen die SG Großkugel mit 4:2 Toren verlor, waren der  FC Elbaue und die SG Großkugel punktgleich. Großkugel zog durch das bessere Torverhältnis in das Halbfinale ein. Pech für Elbaue, aber selbst den sicher geglaubten Halbfinaleinzug verschenkt.
 
Spannung gab es im Halbfinale zwischen Hartenfels II und Pokalverteidiger 1.FC Lok II. Hartenfels führte mit 2:1, als eine 2 Minuten Zeitstrafe und der 2:2 Ausgleich in Unterzahl den 1.FC Lok II zurück brachten. Nach 5:4 Neunmeter Schießen erreichte Torgau das Finale. Lok II gewann das kleine Finale gegen Großkugel mit 3:1 und im Finale bezwang Hartenfels  die LSG Lebien mit 2:1 Toren. 
 
Ergebnisse:         Lebien                -      Übigau              4:1
                             Martinskirchen   -      Großkugel         3:3
                             Lausen              -      1.FC Lok            1:4
                             FC Elbaue         -      Hartenfels          2:5
                            Übigau               -      Lausen               3:1
                            Großkugel          -      FC Elbaue         1:3
                            1.FC Lok            -      Lebien                0:0
                            Hartenfels          -      Martinskirchen   7:1
                            Lebien               -      Lausen               2:1
                            Martinskirchen  -      FC Elbaue          3:3
                           Übigau               -      1.FC Lok            2:2
                           Großkugel         -      Hartenfels           4:2
 
 Halbfinale:         Lebien              -       Großkugel            2:1
                           Hartenfels        -      1.FC Lok               5:4 n.9 meter
Um Platz 7 und 8  Lausen         -      Martinskirchen       5:1
Um Platz 5 und 6  Übigau          -     FC Elbaue              5:3 n.9 meter
Um Platz 3 und 4  Großkugel    -     1.FC Lok                 1:3
Um Platz 1 und 2  Lebien          -     Hartenfels               1:2
 
 Endstand: 1 Hartenfels Torgau II
                2 LSG Lebien
                3 1.FC Lok Leipzig II
                4 SG Großkugel
                5 SV Lok Übigau
                6 FC Elbaue Torgau
                7 SG Lausen
                8 FSV Martinskirchen
 Bester Torhüter: Oliver Maaß  SG Großkugel
 Bester Torschütze: Stephan Kukard Hartenfels Torgau
 
Hartenfels II: T.Hoigt, T.Hedajatullah, M.Müller, St.Kukard, R.Litka, D.Thomas, M.Seidat, N.Wehner, B.Kurth, M.Herfurth,
 
FC Elbaue:   D.Dauksch, G.Kempf, M.Seidat, P.Kittler, J.Maggeramow, R.Kentsch, S.Wolter, D.Kaden, N.Neimi, F.Zeneljaj,
 
Schiedsrichter: Alfred Hönemann und Roger Weber,
 
 
 Otfried Kahl
 
Turniersieger SC Hartenfels Torgau 2.Herren
 
Stephan Kukard (links) sicherte sich die Torjägerkanone hier bei der Siegerehrung mit Vereinspräsident und Sponsor Sandro Kahl (rechts)